NMS Taiskirchen in St.Isidor - VIELEN DANK für den tollen Spendenbetrag!

Spendenübergabe in St.Isidor
20. Juni 2017

Wann?

Dienstag, 20.06.2017,
09:30 Uhr

bis

Dienstag, 20.06.2017,
11:30 Uhr

NMS Taiskirchen in St.Isidor - VIELEN DANK für den tollen Spendenbetrag!

An diesem warmen Sommertag fand sich die Delegation der NMS Taiskirchen, bestehend aus 7 Schülern und dem Lehrer Rudolf Knoll, vor dem Ambulatorium St.Isidor ein, um den großartig erlaufenen Betrag von 4.141,50€ symbolisch an St.Isidor zu übergeben. 
Vor Ort wurden sie sogleich von der Leiterin Hemma Schölnberger, der Ergotherapeutin Evelyn Langthaler und der youngCaritas Mitarbeiterin Sarah Glatz herzlich begrüßt. Als diese erfuhren wie viele Spenden die SchülerInnen der NMS Taiskirchen erlaufen hatten, konnten sie ihren Ohren kaum trauen: sie waren schwer begeistert von dem tollen Engagement der SchülerInnen und der Spendensumme– VIELEN LIEBEN DANK nochmal!!! 
 
Ganz aufmerksam lauschten dann die Schüler Fr. Schölnberger, die anschaulich einen Einblick in das Ambulatorium gab und sie anschließend durchs Haus führte. Hier begegneten sie Kindern, die gerade gehen übten und ihre motorischen Fähigkeiten trainierten. Auch durfte ein Blick in einen Therapieraum geworfen werden, wo eine Therapeutin über ihre Arbeit berichtete. 
Die 7 Schüler konnten auch Geräte, die für Therapien genutzt wurden, im Bewegungsraum gleich selbst ausprobieren. So kletterten sie etwa an der Kletterwand entlang, konnten sich am Bauch in eine Hängematte legen, mit Körperspannung hin- und herschaukeln und so versuchen, kleine Säckchen in einen Korb zu werfen. Begeistert von dem Selber ausprobieren ging es dann weiter, um das gesamte St.Isidor-Gelände zu besichtigen. Hier führte die Psychologin Stefanie Hauft-Kaiserseder die Gruppe und erzählte noch mehr über St.Isidor. So spazierten sie durch den Therapiegarten hin zum Reitzentrum, wo die Hippotherapie stattfand, über die Villa Kunterbunt, eine Kreativwerkstatt, bis zum Ambulatorium zurück. 
 
Ein herzliches Dankeschön an St.Isidor, die einen so spannenden Besuch ermöglichten, und insbesondere ein RIESENGROSSES DANKESCHÖN an die NMS Taiskirchen mit dieser großartigen Spendensumme und dem langjährigen Engagement beim LaufWunder!!!