"minimundus" - Afrikanisches Dorf

In liebevoller Kleinarbeit hat eine Religionslehrerin mit ihren SchülerInnen im Gymnasium Enns ein afrikanisches Dorf gebastelt, um die Caritas Aktion "Schenken mit Sinn" zu veranschaulichen und um das Spendensammeln lustvoll zu gestalten. youngCaritas hat dieses Kunstwerk bekommen und wir verborgen es gerne weiter, wenn eine Pfarre oder Schulgruppe ebenfalls auf diese Weise "Schenken mit Sinn" durchführen möchte!

Das Dorf wurde während der Adventzeit in der Aula des BG Enns aufgestellt - man konnte ihn diesen Tagen in den Brunnen Geld werfen, um für das Dorf Hühnerscharen zu kaufen, die zum Überleben in einer der ärmsten Region der Welt, in der DR Kongo, beitragen. Wenn wieder genügend Geld beisammen war, wurden Hühner und Hähne dazugestellt. Schon nach kurzer Zeit war das Dorf voller Geflügel!

Wir freuen uns, wenn das Dorf auch in andere Dörfer, Städte und Gemeinden reist. Bitte meldet euch einfach bei uns, gerne können wir die Aktion "Schenken mit Sinn" mit einem unserer Workshops begleiten.