Kunst verbindet - ein Besuch im Atelier

Besuch actionPoolerinnen in St. Pius

Eine unvergessliche Begegnung fand zwischen actionPoolerinnen und einigen KünstlerInnen der Einrichtung St. Pius statt. Das Besondere am Besuch: es wurde gemeinsam im Atelier gezeichnet und gemalt!

youngCaritas hat sich im Jahr 2015 eine besondere Herausforderung gestellt: im Caritas-Jahr der Solidarität wollen wir jedes Monat unsere Solidarität mit einer bestimmten Gruppe von Menschen teilen. Im Monat Jänner besuchten wir im Rahmen unserer sogenannten Soli-Challenge die Einrichtung für Menschen mit Beeinträchtigung in St. Pius. Eingeladen waren interessierte actionPoolerInnen der youngCaritas. Mittlerweile sind das knapp 300, aber nur 4 Personen konnten mitkommen, da mit der Einladung die Besonderheit verbunden war, mit  einigen BewohnerInnen von St. Pius gemeinsam zu zeichnen und zu malen. Die kreative Atmosphäre hat ein ungezwungenes Kennenlernen sehr erleichtert, denn die Situation, Zeit mit Menschen mit Beeinträchtigung zu verbringen, war für alle actionPoolerinnen neu und die leichte Aufgeregtheit vor dem Besuch deshalb spürbar. Spätestens bei Kaffee und Kuchen war auch die letzte Unsicherheit verflogen und alle waren sich einig, dass es ein besonderer und unvergesslicher Nachmittag war. Und natürlich - die entstandenen Kunstwerke können sich sehen lassen!

VIELEN DANK an Resi Klaffenböck, die diese Aktion für uns vorbereitet und uns gemeinsam mit Ihren KünstlerInnen so herzlich empfangen hat!